SEHEN SIE UNSERE SAMMLUNG HIER SEHEN SIE UNSERE SAMMLUNG HIER
Startseite / News / Geld ausgeben nach der Sperrung: Umgang mit Finanzangst

Geld ausgeben nach der Sperrung: Umgang mit Finanzangst

Wenn sich die Welt wieder öffnet, verspüren Sie möglicherweise den Druck, zu Ihrem „alten Selbst“ zurückzukehren. 

Experten für Gesundheit und Wohlbefinden warnen davor, dass die durch die Pandemie verursachte Unsicherheit und Einsamkeit uns noch viel länger begleiten könnte. Unsere Stabilität ist oft an Geld gebunden, und finanzielle Sorgen werden für viele von uns ein ernstes Problem sein.


Egal, ob es sich um einen Cocktail am Zahltag oder etwas Ernsteres handelt, es gibt Möglichkeiten, Änderungen vorzunehmen und Ihnen dabei zu helfen, diese quälenden Sorgen zu vergessen. 


Wenn du dich nur schuldig fühlst

Vielleicht sind Sie einer der 20% der Briten, die über die Sperrung mehr als sonst gespart haben. Kosten für Pendeln, Essen und Urlaub können plötzlich einem Notgroschen weichen. 

Es ist möglich, dass Sie von Ihren Ersparnissen überrascht wurden und diese Gewohnheit beibehalten möchten, oder Sie haben diese finanzielle Freiheit als eine Art Bewältigungsmechanismus genutzt. Eine Pizzen zu viel oder die Kleiderbestellung für „wenn wir alle wieder raus dürfen“...wir waren alle schon da.


Erstens lohnt es sich zu akzeptieren, dass einige Kosten zurückgehen werden, ob Sie es wollen oder nicht. 

Zweitens verdienen Sie eine Belohnung! Wir befinden uns (noch) in einer Pandemie, und für „normale Zeiten“ muss nicht alles weggeschmissen werden. 

Trotzdem ist es nie eine schlechte Idee, leichtfertige Gewohnheiten im Keim zu ersticken. Hier sind einige Vorschläge, um Ihre Ausgabegewohnheiten neu zu bewerten oder die Schuldgefühle beim Ausgehen zu lindern: 


Sag nein zu FOMO

Das ist schwierig: Die letzten 18 Monate haben uns vor allem gelehrt, dass Zeit kostbar ist und die kleinen Freuden unser Leben prägen. 

Für viele ist es wichtiger, Geld für Erlebnisse auszugeben als vor dem Lockdown: Der Zugfahrpreis, um einen Verwandten zu sehen, lohnt sich plötzlich. Dieses Konzert nur weil? Es kann sein, dass es nicht wieder passiert.

Wenn sich der Kalender zu füllen beginnt, kann es schwierig sein, zu Plänen nein zu sagen. Sie können sich schuldig fühlen, wenn Sie Freunde abgelehnt haben; schließlich sitzt du seit über einem jahr zu hause. Aber die Welle der verschobenen Aktivitäten - Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Drinks mit Freunden - kann sowohl Sie als auch Ihr Bankkonto erschöpft fühlen lassen.


Es lohnt sich, zu unterscheiden, welche Aktivitäten von Versuchung oder Druck geleitet werden und welche tatsächlich Ihnen oder einem geliebten Menschen zugute kommen. Wird die Angst vor dem Zubettgehen verschwinden? Oder werden Sie es wirklich bereuen, nicht hingegangen zu sein? 

Wir alle haben unterschiedliche „Töpfe“ für Zeit, Energie, Budget und Wohlbefinden – manchmal lohnt es sich, für einen ganz besonderen Anlass etwas daraus zu nehmen. 


Sparen Sie mit Aktivitäten

Dies führt uns zum nächsten Tipp. Manchmal will man zu Plänen einfach nicht nein sagen.

Während die meisten von uns verzweifelt versuchen, wieder herauszukommen, muss die Sperrung keine verlorene Ära sein. Sicher, die Worte „Zoom-Meeting“ möchte niemand jemals wieder hören, aber es gibt andere kreative Gewohnheiten, die wir dieses Jahr entwickelt haben und die wir in das Leben nach dem Lockdown übernehmen können.

Das Bedürfnis „etwas zu tun“ kann unterschiedliche Ursachen und Beweggründe haben. Finde diese heraus und nutze sie zu deinem Vorteil: 

  • Müssen Sie sozial sein? Zieh deine beste Ausrüstung an und lade Freunde zu einem Themenabend ein. Erstellen Sie Ihre lokale Kneipe neu; eine „Weinprobe“ veranstalten, bei der jeder eine Flasche mitbringt; oder verzichten Sie auf das Mitnehmen und dekorieren Sie Ihre eigene Pizza. 
  • Willst du raus? Es besteht die Möglichkeit, dass Sie den Park während der Sperrung erschöpft haben, aber das Umschalten kann den Unterschied ausmachen. Durchsuchen Sie die Website Ihrer Gemeindeverwaltung und in Apps wie komoot für Spaziergänge in der Nähe, die etwas weniger offensichtlich sind - und kostenlos. 

Wenn Sie keine Angst haben, schmutzig zu werden, und Ihrer Gemeinde helfen möchten, werben lokale Facebook-Gruppen oft für einmalige Freiwilligenveranstaltungen wie Müllsammelaktionen und Naturschutzbemühungen. 

  • Möchten Sie eine neue Erfahrung? Die Facebook-Events-Funktion ist eine weitere Möglichkeit, teure Gewohnheiten zu durchbrechen und kostengünstigere Alternativen zum Spaß zu finden. 

Hier finden Sie Wohltätigkeitsveranstaltungen oder Bildungsgespräche, aber auch Bastelstunden, Tanzkurse, Spieleabende oder soziale oder Selbsthilfegruppen für Gleichgesinnte. Wenn diese Veranstaltungen günstig oder kostenlos sind, haben Sie weniger Schuldgefühle, wenn Sie sich in etwas Neues stürzen.

Und dann ist da noch die seltsame und wunderbare Seite. Wer weiß – Geocaching oder extremes Bügeln könnte genau das Richtige für Sie sein. 

  • Haben Sie Lust auf eine Leckerei? Das ist okay! Manchmal ist nichts mit einem „richtigen“ Ausflug zu vergleichen. 

Seien Sie ehrlich zu Ihren Freunden und Ihrer Familie; die Chancen stehen gut, dass viele von ihnen im selben Boot sitzen. Wahre Freunde werden Ihre Präsenz über Ihrem Budget platzieren und Sie können sich möglicherweise für gemeinsame Käufe zusammenschließen. Eine offene Diskussion hilft den Leuten zu verstehen, warum Sie möglicherweise anders ausgeben, und verhindert, dass Sie das Gefühl haben, die Dinge zu leugnen oder zu verstopfen. 


Sehen Sie, ob Sie bei Aktivitäten sparen können, die Sie nicht aufgeben möchten. Bahnkarte hat eine Reihe von Pässen, um Geld beim Transport zu sparen. Die meisten Leute kennen die Jugendbahnkarte (spart ⅓ bei allen Bahntarifen), aber es gibt noch andere, von denen Sie auch profitieren könnten. 

The Two Together gibt ⅓ für zwei namentlich genannte Personen, die zusammen reisen. Das Family & Friends spart ⅓ für bis zu 4 gemeinsam reisende Erwachsene und unglaubliche 60% für Kinder unter 16 Jahren. 


Pässe wie National Trust und Englisch Heritage mag auf den ersten Blick teuer erscheinen, aber sie werden sich in nur wenigen Fahrten amortisieren. Sie bieten ein Jahr lang unbegrenzte Besuche nach dem Kauf und Jugendliche, Paare und Familien können weitere Rabatte erhalten. Selbst die am stärksten bebauten Städte haben überraschend friedliche historische Stätten - und der Zugang zur Natur ist eines der besten Dinge für einen ängstlichen Geist. 

Als zusätzliches Plus kann die English Heritage-Mitgliedschaft mit Tesco Clubcard-Punkten zum 3-fachen ihres ursprünglichen Wertes erworben werden.


Entfolgen, entfolgen, entfolgen

Kleine Änderungen sind der Schlüssel, wenn Sie feststellen, dass Ihre Ausgabegewohnheiten schneeballartig sind. Online-Shopping ist für viele von uns ein Feind, wenn es darum geht, nach dem Lockdown Geld zu sparen - all diese verlockenden Angebote sind es genau da.

Hier müssen Sie brutal sein: Entfolgen Sie High-Street-Marken auf Instagram. Melden Sie sich von Marketing-E-Mails und -Benachrichtigungen ab. Laden Sie einen Werbeblocker herunter. Löschen Sie die Cookies, die Ihre Kartendetails speichern und Sie mit einem Klick kaufen können. Sie werden weniger geneigt sein, Geld auszugeben, ohne dass Ihnen die ganze Zeit die Versuchung ins Gesicht gewinkt wird. 


Manchmal ist der Nervenkitzel, Geld auszugeben, genauso aufregend wie der Kauf selbst. Wenn Sie etwas in Ihrem Warenkorb haben und vermuten, dass Sie es nicht wirklich benötigen, versuchen Sie, den genauen Preis dieses Artikels auf ein Sparkonto zu überweisen. Sie werden einen kleinen Dopamin-Rausch bekommen, wenn Sie „ausgeben“.

Dies gilt auch für kleine Impulskäufe wie Snacks und Kaffee. Sehen Sie am Ende des Monats, wie viel Sie angehäuft haben, und bewerten Sie, wie oft Sie sie wirklich verpasst haben. 


Wenn es hart auf hart kommt

Obwohl sich jeder des ein oder anderen Lockdown-Imbisses schuldig gemacht hat, ist es wichtig, die finanziellen Schwierigkeiten, die einige von uns haben, nicht zu verharmlosen. 


Laut Statista 11.6 Millionen Arbeitsplätze wurden beurlaubt in den letzten 18 Monaten. Diejenigen mit Kurzarbeitsverträgen haben ihre üblichen Gehälter stark gesenkt. 

Möglicherweise hatten Sie auch Probleme mit Arbeitslosigkeit, Selbstständigkeit, Gesundheitsproblemen, Pflegeverpflichtungen, Urlaub wegen Trauer oder psychischer Gesundheit, Bildungskosten oder Leistungsanpassungen. 

Diese waren sowohl verheerend als auch absolut unvermeidlich und könnten in größerem Ausmaß zu Finanzangst beitragen. 


Das Budget anpassen

Dies ist eine lästige Pflicht, aber eine notwendige. Holen Sie sich eine Tabelle und stellen Sie alles dar, was Sie im Allgemeinen in einem Monat ausgeben. Durchforsten Sie Ihre Kontoauszüge - raten Sie nicht nur. Einige gute Kategorien für den Anfang sind:

  • Wohnen (Miete, Hypothek, Gemeindesteuer, Versicherung, Strom- und Internetrechnungen);
  • Auto oder öffentliche Verkehrsmittel (bei einem Auto kann dies Benzin, Versicherung, Steuern oder monatliche Zahlungen umfassen, wenn Sie einen Zahlungsplan haben);
  • Lebensmittel;
  • Kinderbetreuung, Familienkosten oder Bildung;
  • Telefonvertrag;
  • Abonnements (Amazon, Netflix, Spotify usw.);
  • Kreditkarten- oder „Später bezahlen“-Zahlungen, falls zutreffend;
  • Luxus (Ausflüge, Einkaufen, Essen und Trinken).

Es kann schwierig sein, die Zahlen zu sehen, aber Sie werden eine bessere Vorstellung davon haben, wie streng und freundlich Sie in den nicht wesentlichen Bereichen sein können. Vielleicht könnten die 10 Pfund für TV-Abonnements woanders hingehen; Vielleicht geben Sie mehr für den Transport aus, wenn wir wieder in Bewegung sind. 

Priorisieren Sie Ihre Zahlungen. Wenn Sie mehrere Schulden haben, finden Sie heraus, wo Sie die meisten Zinsen anhäufen und konzentrieren Sie sich darauf, diese zuerst zurückzuzahlen. 


Geld zurück bekommen

Einige Unternehmen bieten Rabatte auf die täglichen Kosten an, beispielsweise für die Autoversicherung, während die Menschen weniger pendeln. Möglicherweise haben Sie Anspruch auf Geldrückerstattung, wenn Sie aufgrund eingeschränkter Reisen Geld für Transportpässe verloren haben. 

Der Zugriff auf Ihr Online-Konto auf diesen Websites oder der Anruf bei deren Kontaktlinie ist normalerweise der beste Weg, um dies zu tun, da es unwahrscheinlich ist, dass sie Sie deswegen verfolgen. 

Möglicherweise können Sie auch Steuern zurückfordern wenn Sie aufgrund von Einschränkungen - wenn auch nur für einen Tag - von zu Hause aus arbeiten müssen. 

Achten Sie jedoch auf Betrügereien. Leider ist dies die beste Zeit für Betrüger, um davon zu profitieren. Citizens Advice hat weitere Informationen zu den häufigsten Hoaxes, die im letzten Jahr aufgetaucht sind, und wie man sie erkennt. 


Sei freundlich

Manchmal gibt es einfach keine schnelle Lösung für Ihre Sorgen. Die Folgen einer Situation wie dieser hat keiner von uns je erlebt, daher haben Sie unweigerlich zunächst keine vollständige Kontrolle über das Leben nach der Sperrung. 

Hier schleichen sich Schuldgefühle ein. Längere Arbeitszeiten, um Schulden auszugleichen, können dazu führen, dass Sie wenig Zeit mit Freunden oder Partnern haben. Eine scheinbar endlose Jobsuche könnte Ihnen das Gefühl geben, etwas falsch zu machen. Aus einer globalen Pandemie hervorzugehen, um zu sehen, wie Ihre Freunde fitter, reicher und erfüllter erscheinen als zuvor ... das ist großartig, aber Sie sind es vielleicht nicht.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Wert nicht in Ihrer Fähigkeit liegt, zu arbeiten oder sich ausgefallene Dinge zu leisten. Du würdest einen Freund nicht dafür schelten, Geldsorgen zu haben, also versuche, dir selbst nicht dasselbe anzutun. 


Du bist die Priorität

Versuchen Sie, so viel Zeit wie möglich einzuplanen, um sich ausschließlich auf sich selbst zu konzentrieren. Verbringen Sie Zeit mit sich selbst, wie Sie es mit einem Freund tun würden – schenken Sie sich in dieser Zeit Ihre volle Aufmerksamkeit, auch wenn es nur zehn Minuten sind. 

Tun Sie Ihr Bestes, um Ihre tägliche Routine beizubehalten, und stellen Sie sicher, dass Sie genug aufstehen, essen und nach draußen gehen. Leckereien sind in Ordnung – aber behalten Sie Ihren Alkoholkonsum und Ihre Ausgaben im Auge. Dies mag trivial erscheinen, aber sie sind selbst für glückliche und gesunde Menschen in schwierigen Zeiten ein übliches spiralförmiges Verhalten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es schwierig ist, damit aufzuhören, sprechen Sie mit einer vertrauenswürdigen Person oder einer der folgenden Hilfequellen. 


Wenn Sie Probleme haben

Finanzielle Ängste können enorme Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben. Obwohl viele von uns im selben Boot sitzen, sollten Sie nicht das Gefühl haben, einfach weitermachen zu müssen. Im Gegensatz zu generalisierter Angst hat sie eine spezifische Ursache, was bedeutet, dass an ihr anders gearbeitet werden muss.

Fortschritt ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die jedem eine kostenlose und kompetente Schuldenberatung anbietet. Sie sind auf ihrer Website unter der Telefon-Hotline 0800 138 1111 zu erreichen. 

Geldhelfer Money Navigator-Tool ist ein personalisierter Finanzdienst, bei dem Sie lernen können, während der Pandemie den Überblick über Ihre Rechnungen zu behalten und zusätzliche Unterstützung zu finden. 

Wenn Sie Probleme mit einem Arbeitgeber oder Geld haben, auf das Sie Anspruch haben, Citizens Advice kann helfen. 

Für einen kostenlosen, vertraulichen Gesprächsservice, Samariter können Ressourcen für Ihre psychische Gesundheit bieten - oder einfach nur ein offenes Ohr sein, wenn Sie es vorziehen. Sie sind eine der größten Wohltätigkeitsorganisationen zur Selbstmordprävention und -unterstützung in Großbritannien. Sie haben auch eine App, mit der Sie Ihre Stimmung verfolgen, einen Sicherheitsplan entwickeln und auf Ressourcen und Aktivitäten zum Wohlbefinden zugreifen können, die Ihnen helfen, damit fertig zu werden. 

Glücklicherweise können finanzielle Ängste vorübergehen, wenn sich Ihre Situation verbessert, aber sie sollten immer angegangen werden, um Sie gesund und auf Kurs zu halten. Die oben genannten Ressourcen sind kostenlos und rund um die Uhr verfügbar. Sie können sich jedoch auch an Ihren Hausarzt wenden, wenn Sie ständig ängstlich sind oder Schwierigkeiten haben, damit umzugehen. Wenn Sie sich in Großbritannien befinden und sich Sorgen um Ihre unmittelbare Gesundheit machen, rufen Sie NHS Direct unter 24 an.